Sonderprogramme u. -optionen für Tischgeschirrspüler

Sonderprogramme u. -optionen für Tischgeschirrspüler

Beim Kauf des neuen Tischgeschirrspülers solltest du nicht nur die Optik und den Preis, sondern neben den Standardprogrammen auch die Sonderprogramme und -optionen des Geräts im Auge behalten. Je nach Anforderungen können diese völlig unterschiedlich ausfallen.

Welche Spülprogramme wirklich sinnvoll sind und was diese bewirken möchte ich dir in diesem Artikel erklären.

Welche Spülprogramme gibt es?

Bevor ich auf die speziellen Sonderprogramme und -optionen eingehe möchte ich dir die häufig in den Geräten vorkommenden Spülprogramme nahelegen. Man kann grob gesagt zwischen vier unterschiedlichen Programmen unterscheiden.

Automatikprogramme

Wie der Name schon sagt werden bei diesen Programmen sämtliche Einstellungen vom Geschirrspüler selbst und automatisch übernommen. Die Tischgeschirrspüler haben hierfür jede Menge Sensorik verbaut. Dies beginnt vom Messen der Beladung des Tischgeschirrspülers bis hin zum Erkennen der Verunreinigung durch Schmutzpartikel im Wasser. Dadurch werden die Temperatur, die benötigte Zeit des Spielvorgangs sowie die nötige Wassermenge berechnet.

Je nach Hersteller können die Temperaturschwankungen bei den Spülvorgängen stark variieren. Im Übrigen ebenso der Wasser- und Stromverbrauch. Bei den meisten Herstellern wird die Temperatur bei Automatikprogrammen im Bereich von 45-65 Grad angegeben.

Eco-Programme

Du hast dich bestimmt auch schon einmal gewundert, warum bei einem Geschirrspüler die Programme des Eco-Modus meist viel länger brauchen als alle anderen Spülprogramme. Die Antwort hierfür ist simpel, denn beim Ecomodus wird das Geschirr vor dem eigentlichen Spülen länger “Eingeweicht”. Das Spülmittel hat so mehr Zeit den Schmutz bereits im Vorfeld zu bearbeiten., dadurch kann der eigentliche Spülvorgang mit weniger Wasser durchgeführt werden.

Die Vorteile: Beim Ecomodus sparst du nicht nur Strom, sondern auch Wasser. Beachte jedoch, dass du hier nur Geschirr mit leichtem bis normalem Verschmutzungsgrad in deinen Tischgeschirrspüler einsortieren solltest, denn die Temperatur ist auf 50 Grad begrenzt. Dennoch empfehle ich dir das Eco-Programm als dein Standardprogramm zu nutzen. Stark verschmutztes Geschirr kannst du im Vorfeld einfach kurz unter klarem Wasser abspülen. Kochgeschirr solltest du jedoch beim Eco-Modus vermeiden. Auch das richtige Spülmittel ist ausschlaggebend für das Ergebnis.

Schnellspülprogramme

Auch die Funktion des Schnellspülens ist bei vielen Herstellern bereits als festes Programm in ihren Geräten integriert. Dies bietet sich vor allem für leicht verschmutztes Geschirr oder Gläser an. Das Programm eignet sich dann, wenn das Geschirr schnell wieder benötigt wird, zum Beispiel bei einer Feier oder Party. Zusätzlich finden sich an den Geräten oftmals ein Knopf zum Aktivieren des VarioSpeed-Funktion. Der Spülvorgang wird hierbei um bis zu 50 % reduziert, der Wasser- und Stromverbrauch steigen dagegen jedoch.

Die Temperatur liegt im Normalfall zwischen 40 und 45°. Empfohlen werden können die Schnellspülprogramme aus meiner Sicht nur im Notfall, denn hier wird weder gespart, noch kann normales Geschirr oftmals richtig gesäubert werden. Der Trocknungsgrad bei Kurzspülprogrammen ist zudem oftmals nicht zufriedenstellend.

Normal- u. Standardprogramme

Das Normalprogramm spült normal bis stärker verschmutztes Geschirr mit 60-65 Grad. Ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, dass nur noch wenige Hersteller ein Normalprogramm überhaupt anbieten. Dieses wird oftmals durch ein Standardprogramm abgelöst. Anders als beim Normalprogramm gibt es bei Standardprogrammen seitens der Hersteller völlig unterschiedliche Einstellungen. Soll heißen, dass jeder Hersteller seine eigenen, individuellen Einstellungen als Standardprogramm definiert.

Die Sonderprogramme von Tischgeschirrspülern

Exquisit Tischgeschirrspüler GSP206si / 55cm / Mini Spülmaschine / Platz für 6 Maßgedecke / 7 Spülprogramme / SilberWERBUNG*

Nach dem Exkurs in die vier oben erläuterten Bereiche der Spülprogramme möchte ich dir nun einige Sonderprogramme von Tischgeschirrspülern vorstellen.

Intensivprogramme

Intensivprogramme sind für stark verschmutztes Geschirr und sogar für Kochgeschirr geeignet. Das Lösen des Schmutzes geschieht mit hoher Temperatur von bis zu 75 Grad. Das Gerät verbraucht entsprechend auch mehr Strom als bei üblichen Spülprogrammen. Dennoch ist es gerade für stark verschmutztes Kochgeschirr sehr gut geeignet, denn der Wasserverbrauch beim Spülen per Hand ist höher, ganz abgesehen vom nervigen Schrubben der Töpfe. Aber Achtung, nicht alle Töpfe und Pfannen eignen sich dafür.

Nachtprogramme

Nachtprogramme bei Tischgeschirrspülern bieten dir die Möglichkeit, deinen Geschirrspüler während des Schlafens laufen zu lassen. Das Gerät ist hierbei extrem leise. Lediglich ein Wert von ca. 40 dB wird beim Spülvorgang erzeugt.  Der Geräuschpegel es mit dem Flüstern oder einer leeren Wohnstraße bei Nacht zu vergleichen. Weder deine Nachbarn, noch du selbst beim Schlafen werden dadurch gestört. Ein weiterer Vorteil kann der dafür genutzte Strom sein. Solltest du bei deinen Stromanbieter einen anderen Preis für deinen Nachtstrom haben, so profitierst du davon.

Hygieneprogramme

Hygieneprogramme sind ideal geeignet um Babyflaschen und Babyspielzeug zu reinigen. Dabei wird eine Temperatur von bis zu 70 Grad konstant für etwa 10 Minuten gehalten. Je nach Hersteller können diese Angaben variieren. Durch die antibakterielle Reinigung haben Keime und Bakterien so keine Chance.

Obst- u. Gemüseprogramme

Wer gerne Obst und Gemüse ist, der kommt bei Geschirrspülern mit einem Obst- und Gemüseprogramm voll auf seine Kosten. Hier wird das Obst und Gemüse selbst in den Geschirrspüler gegeben. Ja, du hast richtig gehört. Das Obst und Gemüse wird auf niedriger Temperatur für etwa 15 Minuten gereinigt. Bedenkt man mit was unser Obst und Gemüse heute im Supermarkt alles von den Herstellern “eingeschmiert” wurde, dann ist das vielleicht gar keine so schlechte Programmwahl. Gerade Veganer und Vegetarier können davon profitieren.

Selbstreinigungsprogramme

Überaus nützlich, immer mehr an den Maschinen zu finden und eine wirkliche Arbeitsersparnis. Selbstreinigungsprogramme reinigen den Geschirrspüler von selbst und ersparen dir Arbeit und Zeit. Hierfür kannst du aber auch spezielle Reiniger Tabs*  für die Pflege des Tischgeschirrspülers verwenden, solltest du auf ein solches Programm keinen Wert legen.

Mein Fazit für Sonderprogramme und -optionen für Tischgeschirrspüler

Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden, welche Anforderungen er an das neue Gerät stellt. Ausschlaggebend hierfür sind vor allem der eigene Lebensstil und das tägliche Essverhalten. Moderne Tischgeschirrspüler bieten ein breites Spektrum an Spülprogrammen und zusätzlichen Optionen an die sich von der großen Schwester, der haushaltsüblichen Spülmaschine, nicht verstecken müssen. Fünf bis sechs Programme sind meist Standard und ein Eco- u. Automatikprogramm reichen bereits in den meisten Fällen für den Alltag aus. Alles andere ist Luxus und kann bei Bedarf wirklich Zeit sparen und dir dein Leben angenehmer gestalten.

Die Bestseller bieten bereits viele gut ausgestattete Tischgeschirrspüler zu moderaten Preisen und im Tischgeschirrspüler Vergleich kannst du meinen Preistipp sowie meine persönliche Empfehlung sehen.