Die größten Fehler im Umgang mit dem Tischgeschirrspüler

Fehler im Umgang mit dem Tischgeschirrspüler

Ein Tischgeschirrspüler soll dir die Arbeit mit deinem Besteck und Geschirr erleichtern. Doch einige Nutzer tappen immer wieder in Fallen beim Umgang mit ihrem Geschirrspüler. Dabei machst du dir damit unnötig das Spülen in der Spülmaschine schwerer.

Was sind also die größten Fehler im Umgang mit dem Tischgeschirrspüler und wie lassen sich diese vermeiden? Mehr dazu erfährst du in diesem Beitrag.

Mythos: Geschirr immer Vorspülen

Der Mythos das Geschirr vorspülen zu müssen ist ein weit verbreiteter Fehler im Umgang mit dem Tischgeschirrspüler. Du denkst jetzt sicherlich, dass die Spülmaschine dann weniger Arbeit verrichten muss, richtig? Falsch gedacht, denn durch das Vorspülen erkennen die Schmutzsensoren in den modernen Spülmaschinen auch anderes Besteck und Geschirr als sauberer an als es eigentlich ist. Das führt letzten Endes dazu, dass dein Besteck und Geschirr nach dem Spülvorgang immer noch verschmutzt sein kann, weil das Gerät weniger Wasser und Hitze nutzt.

Aber nicht nur das verschmutzte Geschirr ist dann ein Problem, auch dein Geldbeutel wird dadurch mehr belastet. Zum einen musst du das verschmutzte Geschirr nun nochmals reinigen, zum anderen hast du beim Vorspülen bereits heißes Wasser und Spülmittel verschwendet.

Eines solltest du dennoch beachten. Stark verschmutztes Geschirr, Pfannen oder Töpfe solltest du vor dem richtigen Einräumen in deinen Tischgeschirrspüler immer grob reinigen, denn sonst wird dein Sieb im Geschirrspüler schnell verstopfen. Ein Abspülen unter kaltem, klarem Wasser ist dafür jedoch nicht einmal notwendig. Ein einfaches Abkratzen der Reste in den Hausmüll reicht vollkommen aus. Bei Geräten ohne Schmutzsensor solltest du zwingend auf das Einstellen des richtigen Spülprogramms achten.

Richtiges Aufstellen = sauberes Geschirr & weniger Keime

Bosch Professional Wasserwaage 25 cm mit Magnet System (rundum ablesbar, Aluminium-Gehäuse, robuste Endkappen)WERBUNG*

Nicht nur der richtige Anschluss deines Tischgeschirrspülers an die Wasserzufuhr und den Ablauf sind wichtig, auch das Aufstellen sollte sorgfältig durchdacht und durchgeführt werden. Beim Aufstellen solltest du immer mit einer Wasserwaage arbeiten, denn steht dein Tischgeschirrspüler am Ende schief kann das Wasser darin nicht richtig ablaufen und sammelt sich am Boden. Dadurch kann es nicht nur vermehrt zur Bildung von Keimen kommen, sondern auch dein Geschirr wird beim nächsten Spülvorgang nicht richtig gesäubert und zudem musst du deine Spülmaschine mehr Pflegen.

Auch das Aufstellen neben dem Kühl- oder Gefrierschrank solltest du vermeiden, denn das Gerät wird beim Spülen entsprechend heiß und gibt die Wärme an die Umgebung ab.

Falsches oder zu viel Spülmittel

Auch ein falsch eingesetztes oder zu hoch dosiertes Spülmittel ist einer der häufigsten Umgangsfehler mit Tischgeschirrspülern. Was also ist das richtige Spülmittel für deine Spülmaschine? In einem Ratgeber habe ich dazu bereits einen Artikel verfasst: „Das richtige Spülmittel für Tischgeschirrspüler“.

Man mag es kaum glauben, aber dennoch versuchen einige Nutzer immer noch das Spülmittel aus der Flasche für die Handwäsche in den Geschirrspüler zu geben. Ein absolutes No Go! Durch die extreme Schaumbildung kann es schnell zu einem Austritt des Schaums aus dem Gerät und zu einem damit verbundenen Wasserschaden mit extremen Folgekosten kommen. Du solltest für deinen Geschirrspüler ausnahmslos die dafür vorgesehenen Pulver* oder Tabs* nutzen.

Auch ein zu hoch dosiertes Spülmittel für die Spülmaschine ist vollkommen unnötig und einer der größten Fehler im Umgang mit dem Gerät. Achte deshalb immer auf die Dosierungsempfehlung und den Vorgaben im Handbuch des Herstellers. Das spart nicht nur dein Geld, sondern schont zudem auch die Umwelt.

Nur geeignetes Besteck und Geschirr nutzen

Sänger Tafelservice Bilgola ? 18 teiliges Geschirr-Service für 6 Personen, weißes Teller-Set aus Porzellan mit Servierteller, Suppenteller und Dessertteller, eckige Teller mit elegantem DesignWERBUNG*

Es mag banal klingen, aber oftmals wird auch nicht spülmaschinenfestes Besteck oder Geschirr in den Tischgeschirrspüler gegeben. Deinem Gerät selbst macht das meist nichts aus, aber das Besteck oder Geschirr kann danach nicht nur Schäden davontragen, vielmehr können durch Produkte aus Plastik auch schädliche Schadstoffe freigesetzt werden.

Mein Fazit zum richtigen Umgang mit dem Tischgeschirrspüler

Oftmals macht man sich den Alltag unnötig damit schwer und sollte einfach ein paar grundlegende Regeln im Umgang mit dem Tischgeschirrspüler beherzigen um unnötige Fehler zu vermeiden und zugleich Geld sparen zu können. In meiner Ratgeberreihe: “Häufig gestellte Fragen Teil 1, 2 und 3” bekommst du weitere wertvolle Tipps und Know-how.